Landkreis stellt Duschen ab – DIE LINKE. betrachtet diesen Schritt Kritisch

Landkreis stellt Duschen ab – DIE LINKE. betrachtet diesen Schritt Kritisch

Ab den heutigen Montag können Sportlerinnen und Sportler, um Energie zu sparen nicht mehr in den
kreiseigenen Sport- und Turnhallen Duschen. Ob dieser Schritt wirklich sinnvoll ist, hieran hat zumindest DIE LINKE. ihrer Zweifel. Für die nächste Kreistagssitzung hat DIE LINKE. im Kreistag daher einen Berichtsantrag eingereicht.

Jan Kersting (Kreistagsabgeordneter) sagte hierzu: „Wir wollen wissen wieviel Energie durch diesen Schritt tatsächlich eingespart wird.“ Kersting weiter „Ob am
Ende tatsächlich Energie gespart wird oder nur der Landkreis spart muss man zumindest kritisch hinterfragen, denn die Sportlerinnen und Sportler müssen ja nun künftig zu Hause Duschen.


Roswitha Weispfennig (Kreistagsabgeordnete) ergänzt: „Wir wollen auch wissen, welche alternativen geprüft wurden und warum man sich am Ende für diesen Schritt entschieden hat.“ Außerdem wolle man wissen welche weiteren Maßnahmen um Energie zu sparen in Planung sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.