Top Gewinne, Top Dividenden – Top Vermögen besteuern!

Top Gewinne, Top Dividenden – Top Vermögen besteuern!

Der Autokonzern BMW vermeldete letzte Woche den Rekordgewinn von 12,5 Milliarden Euro für das Jahr 2021. Das Handelsblatt erwartet die Verdreifachung der Dividenden für die BMW-Aktionäre. Davon profitieren vor allem Susanne Klatten und Stefan Quandt, denen fast die Hälfte von BMW gehört. Die beiden Geschwister gehören zu den fünf reichsten Menschen Deutschlands. Sie besitzen jeweils ein Vermögen von rund 20 Milliarden Euro: Susanne Klatten 22 Milliarden, ihr Bruder Stefan “nur” 18 Milliarden.

Auch die Deutsche Bank meldete letzte Woche den höchsten Gewinn seit 2011 mit 2,4 Milliarden Euro. Über 400 Millionen schüttet sie an die Aktionäre aus. Gleichzeitig beziehen mindestens 520 Manager der Bank Jahreseinkommen von mehr 1 Millionen Euro.

DIE LINKE fordert, riesige Einkommen und Vermögen endlich stärker an der Finanzierung öffentlicher Aufgaben zu beteiligen!

  • Kitas, Sozialarbeit, Schulen und Pflege anständig finanzieren, die Beschäftigten gut entlohnen und Personalschlüssel deutlich verbessern
  • ÖPNV massiv ausbauen, Ticketpreise senken bis hin zum Nulltarif
  • Solarenergie und Windkraft massiv ausbauen, Gebäude energetisch sanieren ohne Kosten auf die Mieter*innen umzulegen. Dafür brauchen wir massive öffentliche Investitionen
  • Einkommens- und Arbeitsplatzgarantien für Beschäftigte in Transformationsbranchen
  • Mindestsicherung auf 678 Euro anheben und tatsächliche Wohnkosten übernehmen. Das Wohngeld muss deutlich erhöht werden und Heizkosten und Strom umfassen. 200 Euro Einmalzahlung für alle 13 Millionen Menschen in Deutschland unterhalb der Armutsschwelle
  • Kleine und mittlere Einkommen steuerlich entlasten durch höhere Einkommensteuer für Großverdiener. Vermögensteuer endlich wieder erheben und große Erbschaften angemessen besteuern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.