SOS Seepferdchen in Not

SOS Seepferdchen in Not

Der Alltag von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen hat sich während der Pandemie mit am stärksten verändert. Die Schulen waren geschlossen, es wurde zu Hause gelernt und Freizeitangebote wurden beinahe völlig eingeschränkt. Es ist wichtig hier nun Unterstützung zu signalisieren.
Um diesen Sommer Kinder, Jugendliche und junge Menschen zu unterstützen, fordern wir freien Eintritt für junge Menschen in Schwimm- und Freibäder. Wir forderndie Kommunen im Landkreis auf, gemeinsam mit den Landeshilfen für die Bewältigung der Corona-Krise, kommunale Schwimm- und Freibäder finanziell zu unterstützen. Diese Maßnahme soll ein Zeichen sein, dass die Kommunen und die Landesregierung die Einschränkungen der jungen Menschen sehen und diese unterstützen möchten.
Es sind allerdings auch viele Schwimmkurse für Kinder, Jugendliche und junge Menschen ausgefallen. Hier braucht es in Zusammenarbeit mit dem DLRG ein Konzept ausgefallene Kurse nachzuholen. Junge Menschen müssen die Möglichkeit bekommen schwimmen zu lernen und Schwimmkurse zu belegen, dem Defizit, welches sich durch die Schließung der Einrichtungen ergeben hat, muss jetzt entgegengewirkt werden.
Egal ob Lohfelden, Wolfhagen oder Zierenberg, wir wollen kommunale Schwimmbäder unterstützen und Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen jetzt ein Angebot schaffen. Es braucht ein Zeichen der kommunalen Ebene und der Landesregierung, dass die Einschränkungen junger Menschen gesehen werden und sie unterstützt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.