Make amazon pay!

Make amazon pay!

LINKE unterstützt „Black Friday“- Streik bei Amazon in Bad Hersfeld

Anlässlich des heutigen Streiks der Amazon-Beschäftigten in Bad Hersfeld erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer und gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Wir stehen solidarisch an der Seite der Beschäftigten von Amazon, wenn sie am heutigen Superschnäppchentag dem Aufruf ihrer Gewerkschaft ver.di zum Streik folgen. Der mehrjährige Kampf für einen Tarifvertrag bei Amazon sollte alle Käuferinnen und Käufer interessieren. Die Beschäftigten gehören besonders an einem Tag wie dem „Black Friday“ in den Mittelpunkt gestellt.“

Der Einsatz der Beschäftigten müsse endlich besser honoriert und tarifvertraglich geregelt werden, so Schaus. Einerseits durch eine höhere Bezahlung und durch ein tarifliches Weihnachtsgeld. Aber auch was krankmachende Arbeitsbedingungen betrifft, müsse sich Amazon endlich seiner sozialen Verantwortung stellen.

„DIE LINKE unterstützt weiterhin die Gewerkschaft ver.di, die schon lange eine höhere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen durch Anerkennung des Tarifvertrags des Einzel- und Versandhandels durchzusetzen versucht. Auch die Forderungen nach einem tariflichen Weihnachtsgeld und einem Gesundheitstarifvertrag werden von uns geteilt. Wir wünschen den Kolleginnen und Kollegen bei Amazon in Bad Hersfeld weiterhin viel Kraft und Erfolg!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ungeduldig? Klar, dann klicken!