Gibt es auch in hessischen Schlachthäusern Fälle von Corona?

Gibt es auch in hessischen Schlachthäusern Fälle von Corona?

Morgen tagt der Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Aus aktuellem Anlass hat die DIE LINKE einen Dringlichen Berichtsantrag zur Situation der Saisonarbeiterinnen und Saisonarbeiter in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und in der lebensmittelverarbeitenden Industrie in Hessen eingebracht. Dazu erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, landwirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 „Anlässlich der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU wurde deutlich: Die Landwirtschaft und die lebensmittelverarbeitende Industrie sind in sehr hohem Maße auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen.

Seit Jahren prangern die Gewerkschaften die teils katastrophalen Arbeits- und Wohnbedingungen von Saisonarbeiterinnen und Saisonarbeitern in der Nahrungsmittelproduktion an. Aktuell stellt sich die Frage, wie unter den Bedingungen der Coronakrise z.B. Abstandsregel in der Landwirtschaft sowie der lebensmittelverarbeitenden Gewerbe, wie Schlachtbetrieb, eingehalten und kontrolliert werden können. Eine Antwort auf diese Frage erwarten wir in der morgigen Sitzung des Ausschusses von Umweltministerin Priska Hinz (Grüne).“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.