Unser Sofortprogramm für die Corona-Krise

Unser Sofortprogramm für die Corona-Krise

Eine rasante Ausbreitung des Corona-Virus kann auch das deutsche Gesundheitssystem schnell überlasten. Deshalb müssen wir jetzt alles tun, um das Gesundheitssystem dauerhaft krisenfest zu machen. Insbesondere braucht es jetzt Sofortinvestitionen für die Krankenhäuser und einen schnellen Abbau des in den vergangenen Jahren aufgelaufenen Investitionsstaus von 30 Mrd. Euro. Gleichzeitig müssen wir jene Gruppen
in unserer Gesellschaft absichern, die von möglichen Verdienstausfällen betroffen sind:

1. prekär Beschäftigte und Erwerbslose, Menschen die von Armutsrenten betroffen sind
2. oder das Kleingewerbe. Besonderen Schutz benötigen jetzt auch wohnungslose Menschen
3. oder Geflüchtete in Sammelunterkünften.

Nur gemeinsam und solidarisch können wir diese Herausforderungen meistern. Deshalb kämpft DIE LINKE. Hessen für diese Sofortmaßnahmen:

1. Sofortige Lohnerhöhung für alle Beschäftigten in der Pflege um pauschal 500 Euro.
2. Ein Notfallfonds für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, um schnell mehr Betten zu haben und Mehrkosten zu tragen.
3. Mehr Intensivpflegebetten und mehr Geld für die Herstellung und Erforschung von Corona-Tests und Medikamenten.
4. Gesundheit vor Profite: Arbeit muss wenn möglich im Homeoffice erledigt werden können. Nicht systemrelevante Arbeit soll möglichst eingeschränkt oder eingestellt werden und 90% Kurzarbeitsgeld bezahlt werden.
5. Es darf nicht nur für Banken und Konzerne einen Rettungsschirm geben, sondern auch für Beschäftigte, Studierende oder Menschen, die jetzt arbeitslos werden.

Niemand darf zusätzlich zu Corona jetzt auch noch Zukunftsangst bekommen.

6. Für Berufsgruppen, die systemrelevant sind und weiterarbeiten, muss es eine Notfallbetreuung der Kinder geben.
7. Alle Krankenhäuser müssen zurück in öffentliche Hand und dauerhaft dem Profitdruck entzogen werden. Nur so können genug Betten für den Katastrophenfall bereitgehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.