Vor Ort

AfD mit Gauland in Schauenburg – Zeigen wir uns gegen rechts!

06. September 2018  Kreisverband, Vor Ort

“Die vergangenden Tage, also seit Chemnitz, haben uns gezeigt, dass es wichtiger denn je ist, den Rechten in diesem Lande die Stirn zu bieten und somit gegen Faschismus, Nationalismus und Rassismus auf die Straße zu gehen, so Tim Zborschil, unser Direktkandidat im Wahlkreis Landkreis Kassel 1.

Schauenburg. Am Freitag veranstaltet das unabhängige Aktionsbündnis “Schauenburg ist bunt!” eine friedliche Mahnwache gegen die in Schauenburg stattfindende AfD-Veranstaltung mit Alexander Gauland.

Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Sportplatz in Schauenburg-Hoof, um dann gemeinsam in Richtung Schauenburghalle zu laufen und vor Ort zum Ausdruck zu bringen, dass Schauenburg vielfältig und offen ist.

“Wir wollen damit gemeinsam zeigen, dass Hetze und rechte Parolen in dieser Region keinen Platz haben”, unterstreicht Tim Zborschil.

Das Aktionsbündnis “Schauenburg ist bunt!” tritt parteiunabhängig auf. Es wird parteiübergreifend unterstützt, so – neben der SPD als Initiator – auch von der CDU Schauenburg, Linke Schauenburg, Linke Kassel-Land, B’90/Grüne Schauenburg, Offensive Schauenburg, Seebrücke Kassel, dem DGB Nordhessen und vielen weiteren Akteuren.

“Jede Bürgerin und jeder Bürger ist aufgerufen, mit uns gemeinsam an der Mahnwache teilzunehmen. Plakate, Schilder und Banner sind wünschenswert – aber nicht zwingend erforderlich. Jeder besorgte Bürger hat unterdes vor Ort die Möglichkeit über Redebeiträge dazu beizutragen, warum er/sie an der Veranstaltung teilnimmt. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen!”, so Florian Schneider, Vorsitzender der Jusos im Landkreis Kassel und Mitorganisator des Aktionsbündnis.

Unser Anstand heißt Widerstand!

29. Juli 2018  Vor Ort

Hunderte, Tausend, ZWEITAUSEND Menschen strömen auf die Straße und demonstrieren für die „Seebrücke“. Nach Monaten zunehmender Hetze und immer mehr Toten im Mittelmeer gibt es ein schier grenzenloses Bedürfnis unmissverständlich klarzustellen: Wir lassen uns die menschliche und freie Gesellschaft nicht nehmen! Wir sind nicht in der Minderheit oder verstummt nur weil Realitätsverlust und Menschenverachtung sich gerade besser als Schlagzeile verkaufen als das alltägliche, ausdauernde und unauffällige Engagement für Menschenliebe, Solidarität und Gleichberechtigung.

Wir werden als Teil der internationalen Bewegung Häfen, Städte, Haustüren und Herzen öffnen. Warte nicht bis dich jemand dazu einlädt; verwirkliche JETZT deine Idee und tu dich mit anderen zusammen. Falls du nach einer Anlaufstelle suchst, diese Gruppen freuen sich über Unterstützung: Ganzen Beitrag lesen »

Zborschil: Naturwaldgebiet im Reinhardswald ausweiten!

24. Juli 2018  Vor Ort

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Baum, im Freien und Natur

Heute bin ich im schönen #Reinhardswald unterwegs.

Auf Einladung des #NABU Hessen findet hier heute eine Waldbegehung statt. Der NABU möchte auf die Notwendigkeit von mehr Naturwäldern (Wälder, deren Bäume nicht der wirtschaftlichen Verwertung zum Opfer fallen) hinweisen. Der Anteil dieser Naturwälder liegt derzeit bei nur 3%.

Warum tun sie das? In 97% der Wälder werden Bäume schon in der ersten Hälfte ihrer Lebenszeit gefällt, für die Holzverarbeitung- oder nutzung. Unter dieser hohen Fluktuation leiden auch die Tier- und Pflanzenwelt. Die #Artenvielfalt in Wirtschaftswäldern fällt um einiges gering aus. Zum Beispiel gibt es dort oft Monokulturen aus Fichten oder Kiefern. Alte Bäume und damit auch „dicke“ Bäume bieten vielen Tierarten, wie zum Beispiel Vögeln oder seltenen Fledermausarten einen wichtigen Rückzugsort.

Der NABU fordert, dass bis zum Jahr 2020 5% der hessischen Wälder sog. Naturwälder sind. Dazu soll hier im Reinhardswald – übrigens das größte in sich geschlossene Waldgebiet in Hessen – ein #Schutzgebiet über 909 Hektar entstehen.

Ich unterstütze diese Forderung ausdrücklich. Das Land Hessen ist aus meiner Sicht in der Pflicht mit seinen Staatswäldern einen Beitrag zum Schutz einer bunten und lebhaften Flora und Fauna zu leisten. Und mal ehrlich: 5% sollten doch drin sein. Wir sollten nicht nur immer groß von #Nachhaltigkeit reden, sondern auch Taten folgen lassen.

Ich danke dem NABU für diese interessante Veranstaltung!

#ltwhe18 #dieLINKE