Kraftwerk Kassel abschalten!

Kraftwerk Kassel abschalten!

2. September 2018 0 Von Patrick Würfel
Um die Klimaziele einzuhalten, zu welchen sich die Bundesregierung verpflichtet hat, muss im Stromsektor eine starke Reduzierung des CO² Ausstoßes erreicht werden. Denn fast 40% des CO²-Ausstoßes in Deutschland, entfällt auf die Produktion von Strom mittels Kohle oder ähnlichen Mitteln. Dieser Wert stellt damit den größten Posten dar, den es abzubauen gilt.

Hierfür ist er Ausstieg aus der Kohle zwingend notwendig.

Da die Bundesregierung nicht Willens ist, dieses mit Nachdruck zu vollziehen, muss das Land Hessen in seiner eigenen Kompetenz nun selbst tätig werden.

Auch in Kassel existiert ein Kraftwerk, welches unter anderem Kohle und andere organische Materialien als Brennstoff zur Energiegewinnung nutzt. Diese längst überholte und umweltschädliche Art der Energiegewinnung gehört, der Umwelt und unseren nachfolgenden Generationen zu liebe, endlich abgeschaltet und durch erneuerbare Energien ersetzt.

Wir fordern bis 2025 eine schrittweise Abschaltung aller Kohlekraftwerke in Hessen. Dieser Ausstieg muss langfristig geplant werden, damit die Beschäftigten, welche in der Verbrennung von organischen Materialien arbeiten, abgefangen werden können und diese nicht einen sozialen Abstieg fürchten müssen.

So kann mit einem planvollen Ausstieg, in den betroffene Regionen, gezielt neue Arbeitsplätze im Sektor für erneuerbare Energien geschaffen werden. Wie setzen uns als einzige politische Kraft dafür ein, dass diese Abschaltungen sozialverträglich stattfinden.

#kohleausstieg #co2reduzierung #umwelt#erneuerbareenergien #kraftwerkkassel#landkreiskassel #kassel #ltwh18 #dielinke