1 Jahr Linksjugend im Landkreis Kassel

27. Mai 2018  Linksjugend

Pressemitteilung, 27.05.2018

1 Jahr Linksjugend im Landkreis Kassel

Gestern vor einem Jahr hat sich die Linksjugend Basisgruppe im Landkreis Kassel auf ihrem Konstituierungstreffen in Schauenburg gegründet. Damals waren wir zu fünft, noch etwas grün hinter den Ohren und planten eifrig wie wir uns strategisch aufstellen wollten.

Inzwischen haben wir einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf hinter uns gebracht, die Zahl der Aktiven vervielfacht, fallen regelmäßig durch Aktionen im Landkreis oder Pressemitteilungen auf, sind auf Social-Media-Plattformen der zumeist reichweitenstärkste Jugendverband im Landkreis Kassel und haben das tolle Privileg mit unserem Sprecher Tim Zborschil gar einen Direktkandidaten zur Landtagswahl zu stellen.

Was heißt das? Genau. Ein spannender Sommer und Herbst liegen vor uns. Gerade laufen die konkreten Planungen für den heißen Wahlkampf.

Tim Zborschil, LINKE-Direktkandidat im Wahlkreis 1, dazu: „Im Gegensatz zu den anderen Parteien und Jugendverbänden ist unsere Maxime, uns nicht nur die sechs Wochen vor Wahlen blicken zu lassen und Interesse am Wählenden zu heucheln, sondern auch zwischen den Wahlen ein offenes Ohr für Bürgerinnen und Bürger zu haben, sei es an Infoständen, bei Besuchen von Festlichkeiten, Vereinen oder Initiativen. Deshalb sind wir vergangenes Wochenende bereits in Söhrewald in den Wahlkampf eingestiegen.“

Für alle, die uns noch nicht kennen: Wir sind Schüler*Innen, Azubis, Studierende und junge Arbeiter*Innen, die sich im sozialistischen Jugendverband Linksjugend [‘solid] im Landkreis Kassel zusammengefunden haben, um selbst aktiv gegen Herrschafts-und Unterdrückungsverhältnisse zu kämpfen.

Damit man Ausbeutungsmechanismen und rassistische oder sexistische Stimmungsmache zurückzudrängen kann, braucht es starken gesellschaftlichen Gegenwind. Ob bei der Blockade von Nazidemos, beim Protest gegen Zwangsräumungen in der Nachbarschaft oder, oder, oder: Wir müssen unseren Arsch hochkriegen!

Wir kämpfen für mehr Mitbestimmung in Schulen, für selbstverwaltete Jugendzentren, für mehr Demokratie statt nur Stellvertretung. Wir brauchen öffentliches statt privates Eigentum, einen Bruch mit der Profitlogik. Wir wollen die Gesellschaft, in der der Profit alles und der Mensch nichts zählt, radikal verändern.

Und was ist mit Dir?

Das nächste offene Treffen findet am 03.06.2018 ab 16 Uhr im LINKE-Büro in Kassel (Schillerstraße 21, 34117). Komm’ einfach mal vorbei – ganz unverbindlich. 🙂


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.